O2 öffnet Mobilfunknetz für Voice-over-IP Dienste

O2MÜNCHEN. Telefónica O2 Germany macht den Weg frei für Voice-over-IP (VoIP) auf dem Handy. Alle O2 Kunden können Internet-Telefonie Dienste wie zum Beispiel Skype jetzt mobil mit den aktuellen Internet Packs von O2 nutzen. Dank dieser haben sie dabei ihre Kosten immer im Griff.

Onlineshop von o2 Germany

Für die mobile Internet-Telefonie können Kunden zum Beispiel die Handy-Surfflatrate Internet-Pack-M von O2 buchen. Mit dieser surfen Kunden bis zu einem Volumen von 200 MB mit bis zu HSDPA Geschwindigkeit. Anschließend können Kunden mit reduziertem Tempo weiter surfen. Die monatlichen Kosten liegen bei 10 Euro. Wem das nicht ausreicht, dem steht auch das Internet Pack L für 25 Euro im Monat zur Verfügung. Die volle Geschwindigkeit gibt es dabei bis zu einem Volumen von 5 GB.

„Wir haben eines der modernsten und schnellsten mobilen Datennetze in Europa und das sollen unsere Kunden ohne Einschränkungen erleben, egal ob Surfen, E-Mailen, Instant Messaging oder eben auch Telefonieren“, so Lutz Schüler, Geschäftsführer Marketing & Sales Telefónica O2 Germany. „Mit der Öffnung unseres mobilen Highspeednetzes für VoIP-Dienste setzen wir neue Maßstäbe im Bereich mobiles Internet.“

O2 erreicht in Deutschland mit seinem mobilen Datennetz nahezu 100 Prozent der Bevölkerung. Weite Teile in Deutschland sind mit HSDPA mit Geschwindigkeiten bis zu 7,2 MBit/s und der schnellen Upload-Technologie HSUPA versorgt. Das Unternehmen wurde bereits mehrmals für die beste Handy-Auswahl ausgezeichnet und bietet eine breite Auswahl an Geräten für mobiles Internet. Unter anderem gibt es derzeit exklusiv bei O2 das Android Handy > Samsung Galaxy. Im vierten Quartal bringt O2 exklusiv den > Palm Pre auf den Markt (O2 Pressemitteilung).

Be Sociable, Share!

    Kommentar schreiben


    − 3 = null



    Options Theme