David Garrett – 28. Juni (Dienstag) 2011 – Beginn 19.00 Uhr

Mit einem brandneuen Programm geht der Violinist im kommenden Jahr auf Tour und er gastiert am 28. Juni 2011 erneut im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen. © Philipp Müller

Mit einem brandneuen Programm geht der Violinist im kommenden Jahr auf Tour und er gastiert am 28. Juni 2011 erneut im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen. © Philipp Müller

HalleWestfalen. Vergebens lässt sich David Garrett auf eine einzige musikalische Stil- Richtung reduzieren, denn die Vielfalt aus Pop, Rock und Klassik zeichnet ihn aus. Allerdings ist ihm eines ohne jeden Zweifel zu bescheinigen, und das ist die ihm eigene Virtuosität in Perfektion. Da sind sich über alle Musikgrenzen hinweg die Kritiker einig: „Er gilt als größter Violinist seiner Generation.“ Und dies nicht erst seit heute. Bereits vor mehr als einem Jahrzehnt huldigten die beiden größten Geigenvirtuosen des 20. Jahrhunderts, der USAmerikaner Isaac Stern († 2001) sowie der Weltbürger Sir Yehudi Menuhin (†1999), dem am 4. September 1980 in Aachen geborenen deutsch-amerikanischen Geiger: „Er hat die atemberaubende Qualität des intuitiven Könnens.“

Der Echo Klassik-Gewinner des Jahres 2008 füllt mit erstaunlicher Regelmäßigkeit größte Arenen, bei denen er sowohl Teenager als auch deren Mütter in pure Verzückung versetzt. So war es bei seinem ersten Konzert am 20. Juni des vergangenen Jahres im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen und so wird es auch am 28. Juni (Dienstag) des kommenden Jahres sein, wenn er ab 19.00 Uhr auf der Bühne in der ostwestfälischen Eventarena steht. Wie immer hat der Preisträger der diesjährigen >Goldenen Kamera< ein abwechslungsreiches Programm im Repertoire und er wird erneut mit seiner Band und einem Orchester das Publikum in seinen musikalischen Bann ziehen. „Dieser Künstler besticht in zweifacher Hinsicht“, so Ralf Weber (CEO, GERRY WEBER WORLD), „Zum einen durch sein überragendes Können und zum anderen durch seine große Persönlichkeit. Er ist ein Weltstar, ohne dass er dies andere merken lässt. Dieses Konzert mit David Garrett ist heute schon das Highlight in unserem klassischen Portfolio des kommenden Jahres.“

In 2009 waren über 7.200 Zuschauer im GERRY WEBER STADION und die Besucherzahlen seiner aktuellen >Recital-Tournee 2010< sprechen für sich: Sie ist seit Monaten ausverkauft, ebenso wie die „Live in Concert“-Tournee im Oktober und November dieses Jahres mit bereits über 150.000 Tickets. Aufgrund dieses überwältigenden Publikumserfolges hat sich David Garrett entschieden, im Sommer 2011 eine >Crossover Tour< mit sechs Open-Air-Konzerten sowie mit einem brandneuen Programm in Deutschland aufzutreten.

Sowohl die Fans der Klassik als auch die der Popmusik werden mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen, denn sein Repertoire ist mit einer Mischung aus Rock, Pop und Klassik sehr vielfältig. Dass dieses Konzept Bestätigung findet, belegen die Verkaufszahlen seiner bisherigen CD-Veröffentlichungen. Seine beiden Crossover-Alben „Virtuoso“ und „Encore“ verkauften sich bisher jeweils über 200.000 mal und sein letztes rein klassisches Album „Classic Romance“ bereits über 150.000 mal. Die teilweise neu arrangierten Melodien Mendelssohns und Dvoráks auf „Classic Romance“ hielten sich zudem wochenlang in den Top Ten der deutschen Pop-Charts, zeitweise sogar vor Künstlern wie Robbie Williams oder Bon Jovi.

Hinter dieser bemerkenswerten Erfolgsgeschichte steckt allerdings auch ein enormes Pensum harter Arbeit. Im Alter von vier Jahren bekam er den ersten Violinenunterricht und acht Jahre später begann der gebürtige Aachener mit der großen polnischen Geigerin Ida Haendel zu arbeiten. Sie hat seine künstlerische Entwicklung maßgeblich beeinflusst. Es beginnt eine beispiellose „Wunderkind-Karriere“, die den heute „schnellsten Geiger“ in alle bedeutenden Städte in Europa, Amerika und Japan geführt hat, wo er unter anderem mit den renommiertesten Orchestern und Dirigenten musizierte. Er hat dabei vier Alben mit der Deutschen Grammophon aufgenommen und im Alter von 13 Jahren unterzeichnete er dort als jüngster Künstler einen Exklusivvertrag.

Eine Auszeit folgte im Alter von 17 Jahren und so legte er fast ein Jahr sein Musikinstrument aus der Hand. Mit einem Umzug nach New York besiegelte er eine neue Phase in seinem Leben und wurde zudem Meisterschüler bei Itzak Perlmann an der renommierten Juilliard School. Seitdem ist ihm eine fulminante Karriere gelungen, die seinesgleichen sucht. Ein Grund hierfür ist der musikalische Facettenreichtum, denn Garrett sagt selbst, dass seine Vielseitigkeit generationsübergreifend wirke. Davon können sich seinen Fans am 28. Juni (Dienstag) 2011 in der ostwestfälischen Eventarena in HalleWestfalen überzeugen.

Eintrittskarten sind ab sofort zum Preis ab 47,95 Euro unter der Ticket-Hotline (05201) 818-0 erhältlich. Des Weiteren via Internet unter www.gerryweber-world.de sowie bei allen CTS-Vorverkaufsstellen. Das GERRY WEBER Ticket-Center ist wie folgt zu erreichen: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen), 33790 HalleWestfalen.

Be Sociable, Share!

    2 Kommentare : “David Garrett – 28. Juni (Dienstag) 2011 – Beginn 19.00 Uhr”

    1. Er ist jetzt sogar mit einer neuen Frau ander Seite gesichtet worden…sie ist ein ehemaligen Playboy-Model…aber hier erfahrt ihr mehr unter <a href=“http://www.promipool.de/klatsch-und-tratsch/david-garrett-geigen-rockstar-hat-neue-liebe-662/“>David Garrett</a>

    2. er ist einfach toll!!!!!

    Kommentar schreiben

    *



    Options Theme