Gütersloher Sommer bringt drei Highlights auf die Dalkeinsel

sommer

Organisieren in diesem Jahr den Inselsommer (v.l.): Benjamin Rogowski, Wolfgang Hein, Julia Peschke und Micha-El Goehre

Spannung, Aufregung, mal Träumerei, auch hitziges Wortgefecht oder lyrisches Intermezzo kennzeichnet die Kleinkunstreihe, die der Verkehrsverein  2007 im Rahmen seines “Gütersloher Sommers” gegründet hat und die beim heimischen Publikum auf großes Interesse stößt. Wenn Barbara Weidler vom Förderkreis Stadtpark/ Botanischer Garten zu Fruchtbowle und Schorle bittet, haben Julia Peschke und Wolfgang Hein ein feines Programm aus freien Inszenierungen mit bekannteren und unbekannten Akteuren vorbereitet, das etwas abseits des breiten Publikumsgeschmacks einen anregenden Einstieg in ein Sommerwochenende bietet.

Folgende Veranstaltungen bietet der „Inselsommer 2010“ – Beginn ist jeweils 20.30 Uhr:

  • „Fly me to the moon“ – eine Hommage an den ersten Mann auf dem Mond, Neil Armstrong (Freitag, 16. Juli)
  • Insel-Slam 2010 (Freitag, 6. August)
  • Grusel, Rausch und Grausamkeiten – Geschichten von Edgar Allen Poe (Freitag, 27. August).

Das ganze Programm des Gütersloher Sommers: www.guetersloher-sommer.de

Bowle und andere Erfrischungen vom Förderkreis Stadtpark – Botanischer Garten. Der Inselsommer ist eine Veranstaltung des Verkehrsvereins Gütersloh mit Unterstützung durch die Kulturräume Gütersloh und den Fachbereich Grünflächen der Stadt im Rahmen des Gütersloher Sommers.

-

Quelle: www.guetersloh.de

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren