Tierschutzpreis für Astrid Reinke

Astrid-Hunde-Sando-2008-01Wir zitieren die Internetpräsenz der Hans-Rönn-Stiftung:

„Die Stiftung, nach dem Vorbild des Friedensnobelpreises gegründet, hat zum Ziel, den Blick der Öffentlichkeit auf solche Menschen zu lenken, die beispielhaft und uneigennützig für die Rechte und Bedürfnisse aller Tiere eintreten und ihren Missbrauch bekämpfen, seien es landwirtschaftliche Nutztiere, Pelztiere, Labortiere, Tiere zur Volksbelustigung, Tiere auf Transporten, Tiere als Objekte der Jagd, seien es Singvögel, Robben, Meerestiere, Großtiere wie Löwen, Elefanten – und nicht zuletzt Tiere, denen weltweit die endgültige Ausrottung droht.

Hans Rönn hat für Menschen, die mit Zivilcourage an einer Besserstellung unserer Mitgeschöpfe arbeiten, einen Geldbetrag ausgesetzt, mit welchem jährlich einmal, in zeitlicher Nähe zum Welttierschutztag am 4. Oktober, mehrere verdiente Tierschützer geehrt werden sollen.

Seit 1999 wird dieser Preis zusammen mit einer Urkunde in einem feierlichen Festakt vergeben.“

(www.hans-roenn-stiftung.de)

Dieser Festakt fand im Düsseldorfer Kom(m)ödchen mit wunderbarer musikalischer Begleitung durch Alina und Dominik Zielke statt. Weitere Preisträger waren das Ehepaar Franz aus Duisburg, Charlotte Probst aus Graz und Sabine Luppert aus Kandel.

Quelle: Achtung für Tiere. de

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren