Haller Stromanbieter erhält Gütesiegel ok-power

OK Power - Zertifikation garantiert Ausbau Erneuerbarer Energien

OK Power - Zertifikation garantiert Ausbau Erneuerbarer Energien

Wer im neuen Jahr von der Haller Energieversorgerin Technische Werke Osning GmbH (TWO) Ökostrom bezieht, trägt zu einem nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutz bei: TWO Ökostrom wurde für das Jahr 2012 mit dem „ok-power“-Gütesiegel zertifiziert. Das Umweltzertifikat steht mit seinen strengen Kriterien für Transparenz und Glaubwürdigkeit und garantiert Ökostrom aus modernen Erzeugungsanlagen.

„Zu den zentralen Vergabekriterien des Gütesiegels ok-power gehört die Garantie, dass die mit dem Gütesiegel ausgestatteten Produkte zu einem zusätzlichen Umweltnutzen führen“ erläutert TWO-Vertriebsleiter Frank Walter. Ein solcher zusätzlicher Umweltnutzen entstehe dann, wenn die Nachfrage nach einem Ökostromprodukt zu einer Ausweitung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien führt, die über die Strommenge hinausgehe, die aufgrund öffentlicher Fördermaßnahmen ohnehin erzeugt werde.

Das „ok-power“-Siegel erhalten demnach nur Stromprodukte, die zu einem Drittel in neuen Kraftwerken und zu einem weiteren Drittel in höchstens zwölf Jahre alten Anlagen erzeugt werden und außerhalb des Förderbereichs des Erneuerbare-Energien-Gesetztes (EEG) liegen. So wird ein weiterer Ausbau von Kraftwerken zur Gewinnung Erneuerbarer Energien sichergestellt. Vergeben wird das „ok-power“-Siegel durch den gemeinnützigen Freiburger Verein „EnergieVision“, der von der Umweltstiftung WWF Deutschland, der Verbraucherzentrale NRW und dem Öko-Institut getragen wird.

„Das ok-power-Label zählt auf dem Strommarkt zu den vertrauenswürdigsten Gütesiegeln überhaupt. Mit der Auszeichnung garantieren wir unseren Kunden optimale Qualität für unser Produkt TWO Ökostrom“, so Walter. Weitere Informationen zum Thema gibt es im Internet unter www.two.de.

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren