Offizieller Startschuss für das Aktionsbündnis A 33 sofort

A33 Brückenschlag der Bahnhofstraße in Steinhagen, Foto: 1. Mai 2011, Altkreis-Halle.Net

A33 Brückenschlag der Bahnhofstraße in Steinhagen, Foto: 1. Mai 2011, Altkreis-Halle.Net

Mit der Gründung des „Aktionsbündnis A 33 sofort“ am heutigen Abend wird die parteien- und städteübergreifende große Koalition der A 33-Anliegerkommunen im Kreis Gütersloh offiziell besiegelt. Der Startschuss fällt um 17.30 Uhr im Pädagogischen Zentrum des Schulzentrums Masch. Alle Privatpersonen, Familien, Firmen und Vereine sind als Unterstützer willkommen.

Das Aktionsbündnis A 33 sofort versteht sich als Interessenvertretung aller Kommunen, Unternehmen und Einwohner in der Region Ostwestfalen-Lippe, die den sofortigen Lückenschluss der A 33 zwischen den Anschlussstellen Halle und Borgholzhausen fordern. Durch die Gründung des Vereins sollen Aktivitäten für die A 33 überparteilich, kooperativ und interkommunal gebündelt werden, um die Entscheider in Berlin und Düsseldorf dazu zu bewegen, schnellstmöglich die finanziellen, personellen und sächlichen Ressourcen für den Baubeginn im Abschnitt 7.1 zwischen Halle und Borgholzhausen zur Verfügung zu stellen.

Zur Gründungsveranstaltung werden nicht nur Politiker aus Halle, Borgholzhausen, Steinhagen und Versmold erwartet, sondern auch Vertreter von Wirtschaftsverbänden und Unternehmen aus dem weiteren Umfeld sowie alle Privatpersonen, die den sofortigen Lückenschluss fordern.

Gründungsveranstaltung
Am Montag, 09.01.2011, 17.30 Uhr
Schulzentrum Masch
PÄDAGOGISCHES ZENTRUM
Wasserwerkstraße 1
33790 Halle Westfalen

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren