Vorbericht: 6. Dachser-Cup in Dissen aTW am 21.01.2012

Die Personen auf dem "Foto Pressetermin" sind: von links: I. Vorsitzender TSG Dissen Fußballabteilung Ralf Niebrügge; Chef-Organisator Frank Brameyer, Bürgermeister und Schirmherr Hartmut Nümann und Oliver Sandmann von der Firma Dachser.

Die Personen auf dem "Foto Pressetermin" sind: von links: I. Vorsitzender TSG Dissen Fußballabteilung Ralf Niebrügge; Chef-Organisator Frank Brameyer, Bürgermeister und Schirmherr Hartmut Nümann und Oliver Sandmann von der Firma Dachser.

Zum 6. Mal findet der Dachser-Cup nun in Dissen aTW statt. Auch in diesem Jahr konnten für den Ländervergleich zwischen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen wieder zahlreiche spielstarke Mannschaften gewonnen werden. Zum 4. Mal fließen 0,50 € von jeder gezahlten Eintrittskarte an die Stiftung Dissen und zum zweiten Mal bei unserem Dachser-Cup werden alle Spiele per Videoübertragung in den Vorraum und der Cafeteria der Dreifachsporthalle übertragen. So kann man sein Getränk oder seinen Imbiss zu sich nehmen, ohne entscheidende Spielszenen zu verpassen. Natürlich werden, wie in jedem Jahr, Preise für den besten Spieler, den besten Torhüter und den besten Torschützen des Turniers ausgelobt. Darüber hinaus haben bei den Spielen die Akteure die Möglichkeit, bei einem Torerfolg während einer Musikeinspielung, Verzehrgutscheine zu gewinnen. Sie sehen also, es ist wieder Einiges geboten.

Am 20. Januar 2007 wurde der 1. Dachser-Cup ausgetragen. Als Sieger ging die U23 des VFL Osnabrück hervor, die im Endspiel den SC Wiedenbrück 2000, mit ihrem damaligen Trainer Jürgen Gessat, mit 3:2 bezwang. Im Laufe der Jahre nahmen darüber hinaus Mannschaften wie der SV Bad Rothenfelde, SC Melle 03, Viktoria Georgsmarienhütte, TuS Borgloh, Arminia Bielefeld U23, Arminia Bielefeld III, VFL Theesen, Spvg Steinhagen, SC Peckeloh, TUS Solbad Ravensberg und der SC Füchtorf an diesem Turnier teil. Nach der U23 Mannschaft des VFL Osnabrück im Jahr 2007 holte der SV Bad Rothenfelde den begehrten Cup dann in den Jahren 2008, 2009 sowie 2010.

Der Bann wurde dann im letzten Jahr gebrochen, als es ein rein westfälisches Endspiel gab. Der VFB Fichte Bielefeld gewann in einem spannenden Finale gegen die Spvg Steinhagen mit 3:1. Somit ging der Pokal zum ersten Mal nach Westfalen. Zu unserer Freude erreichten wir als klassentiefste Mannschaft das Halbfinale, scheiterten da allerdings im 9m-Schießen an der Spvg. Steinhagen. Nun kommt es am 21. Januar 2012 wieder zum Ländervergleich Niedersachsen gegen Nordrhein-Westfalen.

Freuen dürfen wir uns aber auch auf das Torwandschießen zwischen Kristina Gessat (U20 Nationalspielerin), Joe Enochs (Trainer VFL Osnabrück) und einem zugelosten Publikumsgast, sowie einem Einlagespiel unserer Fußballmädchen von der B-Jugend.

Ein großer Dank an die Firma Dachser, vertreten durch Herrn Detlef Jostmeier, denn ohne ihn und die Firma Dachser wäre ein solches Event gar nicht möglich. Bedanken möchte ich mich auch bei der Personalchefin der Firma Dachser, Frau Dr.Uta Jez, die es möglich gemacht hat, jungen Fußballern in dem Speditionsunternehmen eine Perspektive in Form eines Ausbildungsplatzes zu geben. Zum ersten Mal ist der Schirmherr dieser Veranstaltung der seit dem 01.11.2011 verantwortliche Dissener Bürgermeister, Hartmut Nümann, der auch den Pokal gestiftet hat. Recht herzlichen Dank dafür. Ein weiterer Dankesgruß geht an die CDU und Ihrer Fraktionsvorsitzenden Stefanie Hörning, die den Spielball für das heutige Turnier gestiftet hat. Danken möchte ich allen Beteiligten (Sponsoren, Helfern, Mannschaften und Institutionen), ohne die dieses Turnier nicht möglich wäre.

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren