Stromausfall nach Explosion in RWE-Übergabestation

Halle Westfalen. Ein Stromausfall hat am Montag-morgen weite Teile des Haller Stadtgebietes kurzzeitig lahmgelegt. Ursache war ein Brand in der Stromübergabestation in Hesseln.

Von 11.17 bis 11.22 Uhr fiel der Strom in Hesseln, Hörste, Kölkebeck, Eggeberg und Ascheloh sowie in der Haller Innenstadt aus. Einzig der Ortsteil Künsebeck war nicht betroffen. Ursache der Störung war ein explodierter 220 kv-Leistungsschalter in der von der RWE betriebenen Übergabestation in Hesseln, in der der Strom aus dem vorgelagerten Netz der RWE in das Haller Stromnetz übergeben wird. Nachdem die Haller Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, begann die RWE mit dem Austausch des Leistungsschalters. Die Stromversorgung konnte bereits fünf Minuten nach der Explosion wieder hergestellt werden.

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren