„Gewerbeschau hat eine neue Dimension erreicht“ Ausstellersprecherin Antje Enkemann-Schneider sagt Danke

Freuen sich über eine gelungene 11. Gewerbeschau Gartnisch mit vielen Premieren: (von rechts) Halles Bürgermeisterin Anne Ro-denbrock-Wesselmann, der langjährige Ausstellersprecher Karl-Heinz Wöstmann sowie seine Nachfolgerin Antje Enkemann-Schneider. Die nächste Auflage ist für den 13. und 14. April 2013 geplant.

Freuen sich über eine gelungene 11. Gewerbeschau Gartnisch mit vielen Premieren: (von rechts) Halles Bürgermeisterin Anne Ro-denbrock-Wesselmann, der langjährige Ausstellersprecher Karl-Heinz Wöstmann sowie seine Nachfolgerin Antje Enkemann-Schneider. Die nächste Auflage ist für den 13. und 14. April 2013 geplant.

Halle Westfalen. Mit punktgenau 100 Ausstel-lern hat die Gewerbeschau Gartnisch eine neue Dimension erreicht. Der Erfolg lobt das Konzept: Der Aussteller-Aus¬schuss und das Orga-Team vom Haller KonText-Kontor ha-ben erneut viel Neues gewagt. Und waren erfolgreich. Grund genug, Danke zu sagen.

Ein erstes Dankeschön geht an Gerhard Weber: Der öffnete am Samstag das Kreativcenter der Gerry Weber AG. 600 Besucher ließen sich die Möglichkeit nicht entgehen, hinter die Kulissen zu schauen. „Das war eine echte Bereicherung“, sagt Aussteller-Sprecherin Antje Enkemann-Schneider. Sie hofft, dass das Inte-resse anderen größeren Unternehmen im Gewerbegebiet Lust macht, zu einer der nächsten Gewerbeschauen ihre Türen für die Haller zu öffnen.

Eine neue Dimension erreicht hat auch das Schaufenster Elektro-mobilität bei der TWO: Die vierte Auflage zählte deutlich mehr Be-sucher als je zuvor, Grund waren mehrere spannende neue Mo-delle bei E-Bikes und Elektroautos. Gerade der neue Renault Twizzy spulte eine Probefahrt nach der anderen ab. Dass an der 1. Altkreis-Sternfahrt für Elektroräder nicht noch mehr teilnahmen, lag am April-Wetter. „Das machen wir nächstes Jahr einfach noch mal“, so Karl-Heinz Wöstmann von der TWO.

Sichtlich zufrieden zeigten sich Aussteller und Organisatoren mit der Premiere der Haller Gesundheits- und Wellnesstage. An bei-den Messetagen drängten sich die Besucher, die Aussteller freu-ten sich über viele gute Gespräche sowie ein rundes Expertenfo-rum. Die Hausherren Martin Henke und Michael Plog vom wert-kreis sagten für die nächste Auflage in 2013 weitere Räume zu. „Hier haben ganz Viele ganz viel Herzblut eingebracht, auch dafür sagen wir Danke“, so Enkemann-Schneider.

Highlight der Gewerbeschau 2011 war zweifelsohne der Besuch von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Dass sie auf Wahl-kampftour war, störte dabei wenig. Wöstmann: „Ihr Besuch hat uns bewiesen, welch guten Ruf die Gewerbeschau mittlerweile weit über die Grenzen des Kreises hinaus genießt.“ Unter dem Motto „Nach der Gewerbeschau ist vor der Gewerbeschau“ be-gannen gestern die Vorbereitungen für die zwölfte Auflage im kommenden Jahr. Der Termin ist gesetzt: die nächste Haller Wirt-schaftsmesse findet am 13. und 14. April 2013 statt.

Mehr Infos und Fotos auf www.gewerbeschau-gartnisch.de

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren