Jugendförderpreis 2012 startet

Christina Schneider wird den Jugendförderpreis und die Bewerber be-gleiten und sowohl im Internet als auch vor Ort in Schulklassen und bei Vereinen über alles Wichtige informieren.

Christina Schneider wird den Jugendförderpreis und die Bewerber be-gleiten und sowohl im Internet als auch vor Ort in Schulklassen und bei Vereinen über alles Wichtige informieren.

Der Jugendförderpreis „Die junge Kraft der Haller“ der Technischen Werke Osning geht in diesem Jahr in die sechste Runde. Bis zum 10. November können sich Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 21 Jahren um dreimal 500 Euro Preisgeld bewerben.

2011 gab es die erste Auflage „Junge Kraft – live on stage“ mit drei glücklichen Siegern. In diesem Jahr kehrt der Wettbewerb zu seinem normalen Konzept zurück. Gesucht werden junge Menschen, die mit ihren Ideen etwas erreichen. Bewerben kann sich jeder, der mit seinen Projekten und Aktionen im sozialen Bereich, in Vereinen oder Gruppen, beim Sport, im Arbeitsverhältnis oder im Privaten etwas bewegt und damit aus dem Alltag hervorsticht. Auch Eltern, Lehrer, Arbeitgeber, Freunde und Verwandte können potentielle Preisträger vorschlagen. Gruppenbewerbungen werden in diesem Jahr wieder entgegen genommen.

Wichtige Neuerung ist das Gesicht der„Jungen Kraft“. Die bisherige Projektbetreuerin Juliane Ehmke wird von Christina Schneider abgelöst. „Ich bin froh, dass ich tolle Erfahrungen sammeln konnte und so viele nette Menschen kennen lernen durfte. Nun konzentriere ich mich auf mein Studium“, sagt Juliane Ehmke. Ihre Nachfolgerin sieht den neuen Aufgaben und dem Förderwettbewerb mit Freude entgegen. „Die neue Aufgabe hat mir in der Vorbereitung schon viel Spaß gemacht. Als neu-es Gesicht der Kampagne freue ich mich auf viele neue Kontakte und tolle Gespräche mit interessanten Menschen“, erklärt Christina Schneider. Die 19-jährige hat gerade ihre Abiturprüfungen am Kreisgymnasium Halle hinter sich gebracht. In ihrer Freizeit singt Chrissi im Vokalensemble „hörsinnig“ und spielt Querflöte. Neben den musikalischen Hobbys ist die begeisterte Reiterin oft auf der Koppel zu finden.

Die Kommunikation des Projekts läuft über die neu gestalteten Home-page www.jungekraft.de und über die Facebook-Seite www.facebook.com/DiejungeKraftderHaller. Hier fungiert Christina Schneider als Moderatorin und Ratgeberin. Als Ansprechpartner vor Ort kommt Chrissi auch gerne zum Gespräch in Schulklassen, Kindergruppen oder Sportmannschaften.

„In Halle gibt es so viele Jugendliche die sich ehrenamtlich nützlich machen. Egal ob Trainer im Verein, Betreuer von Kindergruppen oder als Einkaufshelfer. Wir möchten auf diese jugendlichen Helfer aufmerksam machen und zeigen wie wichtig es ist, dass junge Menschen die Zukunft von Halle aktiv mit gestalten“, erklärt TWO-Chef Detlef Wemhöner. Der Förderwettbewerb läuft ab sofort. Bewerbungen können ab sofort online unter www.junge-kraft.de abgegeben werden.

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren