Wegen des ungewöhnlich lange kalten Wetters:

Bietet allen TWO-Erdgaskunden eine kostenlose Überprüfung ihrer lau-fenden Abschlagszahlung an: Klas Kühl, Leiter des Service-Centers in Halle.

Bietet allen TWO-Erdgaskunden eine kostenlose Überprüfung ihrer lau-fenden Abschlagszahlung an: Klas Kühl, Leiter des Service-Centers in Halle.

Halle Westfalen. Schnell ist vergessen, dass wir noch im Juni die Heizung aufgedreht haben, weil es uns zu kalt war. Wer sich selbst vor bösen Überraschungen am Jahresende bewahren will, sollte jetzt seinen Erdgasverbrauch prüfen und eventuell die Höhe des monatlichen Abschlagbetrags anpassen. Halles Ener-gieversorgerin Technische Werke Osning bietet jetzt allen ihren Kunden diesen Service kostenlos an.

Klas Kühl, Leiter des TWO-Geschäftsbereichs Systemmanagements und des Service-Centers, hat nachgerechnet: Wegen des langanhal-tenden eher winterlichen als frühlinghaften Wetters lag der Verbrauch aller Haushalte Ende Juni um 12,9 Prozent über den Vorjahreswerten. Und auch noch über den Werten des ungewöhnlich kalten Jahres 2010. Damit das keine Nachzahlungen zur Folge hat, müsste die zweite Jah-reshälfte schon recht mild werden. „Wird das zweite Halbjahr wie 2012, muss ein Haller Durchschnittshaushalt rund 140 Euro nachzahlen“, hat Kühl berechnet. Das entspräche rund 7,1 Prozent. Wird das zweite Halbjahr so kalt wie in 2010, könnten sich diese Zahlen auch schnell verdoppeln.

Um ihre Kunden vor unerwarteten Nachzahlungen zu schützen, bieten Kühl und sein Team vom Service-Center der TWO jetzt an, den bisheri-gen persönlichen Verbrauch mit der Summe der bisherigen Abschläge abzugleichen: „Schreiben oder mailen Sie uns einfach Ihre Zählernum-mer, ihren Zählerstand und den Ablesetag“, so Kühl, „und wir machen Ihnen mittels einer Abrechnungsanalyse einen Vorschlag, ob und in welcher Höhe eine Anhebung der Abschlagshöhe sinnvoll erscheint.“

Durchgeben kann man die Daten auch per Telefon. Es könnte nur sein, dass die Leitungen häufig besetzt sind, weil viele Kunden diesen kos-tenlosen Service der TWO nutzen werden. „Es muss auch nicht heute oder morgen sein, in den nächsten Tagen reicht auch noch“, empfiehlt Kühl, ein wenig Zeit verstreichen zu lassen. Die Werte könnten von ihm und seinen Experten auf jeden beliebigen Tag zurückgerechnet wer-den.

Im Gegensatz zu anderen Versorgern plant die TWO keine unterjährige Preisanhebung für Erdgas. „Wir prüfen die Notwendigkeit zur Anpas-sung erst im Oktober“, berichtete Doris Schäperkötter, Energieeinkäufe-rin bei der TWO. Ob das eine Preissenkung oder eher eine Steigerung ab dem neuen Jahr bedeutet, lasse sich derzeit noch nicht absehen.

Be Sociable, Share!

    Kommentar schreiben


    − 2 = eins



    Options Theme