Lindenbad verabschiedet sich mit großem Fest in die Umbaupause

Leistungsschau: Die DLRG zeigt zum Jubiläum unter anderem Rettungsübungen im Lindenbad. Abschied: Das Lindenbad verabschiedet sich am Sonntag in die rund zweijährige Baupause.

Leistungsschau: Die DLRG zeigt zum Jubiläum unter anderem Rettungsübungen im Lindenbad. Abschied: Das Lindenbad verabschiedet sich am Sonntag in die rund zweijährige Baupause.

Halle Westfalen. Am Sonntag verabschiedet sich das Haller Lindenbad mit einer großen Abschluss-Party in die Um-baupause. Gründe für einen Besuch gib es mehr als genug: Zum Beispiel das 25-jährige Jubiläum der DLRG-Ortsgruppe Halle oder die letzte Möglichkeit, noch einmal im Lindenbad zu schwimmen.

Von 10 bis 18 Uhr herrscht rund um das Haller Freizeitbad noch einmal echter Trubel, ehe die Bagger für den Neubau anrücken. Die DLRG und das Team des Lindenbads haben sich als gemeinsame Veranstalter ins Zeug gelegt, um großen und kleinen Besuchern bei freiem Eintritt einen interessanten und unterhaltsamen Tag zu bieten.

Der offizielle Festakt anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der DLRG-Ortsgruppe Halle beginnt um 11 Uhr. Im eigens errichteten Festzelt werden die Vorstandsmitglieder Manuel Schwager und Anke Ruprecht die Gäste begrüßen und eine Bilanz der vergangenen 25 Jahre ziehen. „Wir freuen uns auf ein tolles Fest mit vielen Freunden und wollen uns so frisch und jung präsentieren, wie wir sind“, sagt Manuel Schwager und weist auf die besondere Tatsache hin, dass 80 Prozent der Ver-einsmitglieder jünger als 26 Jahre sind – „ein einmaliger Wert im gan-zen Kreis“. Weitere Grußworte werden unter anderem von Landrat Sven-Georg Adenauer, der stellvertretenden Bürgermeisterin Karin Ot-te, TWO-Geschäftsführer Detlef Wemhöner sowie Vertretern des DLRG erwartet.

Nach dem Festakt startet dann auf der Freibadwiese das bunte Trei-ben. Kinder und Jugendliche können sich mit den begehbaren Water-balls vergnügen, Buttons basteln, in der Hüpfburg toben oder sich aus den Spielekisten bedienen. Ältere Besucher dürfen sich auf spannende Vorführungen der DLRG freuen; die Lebensretter präsentieren unter anderem ihre Katastrophenschutz-Einheit, ein Hochwasserboot sowie um 14 und 16 Uhr Rettungsübungen im Lindenbad.

Die Chance auf ein echtes Schnäppchen oder ein schönes Erinne-rungsstück bietet ein Flohmarkt, auf dem viele attraktive Gegenstände aus dem Lindenbad-Inventar für den guten Zweck verkauft werden. Für die Verpflegung der Gäste sorgen die Landfrauen mit einem Kuchen-verkauf, Würstchenbude und das letztmals geöffnete Lindenbad-Bistro.

Auf keinen Fall vergessen sollten die Besucher ihre Badesachen. Denn am Sonntag bietet sich – ebenfalls bei freiem Eintritt – die allerletzte Gelegenheit, vor der Umbaupause noch einmal ein paar Bahnen zu ziehen oder im Leerschwimmbecken zu planschen. „Wir haben bereits in den vergangenen Tagen einen Anstieg der Besucherzahlen ver-zeichnet und rechnen für den letzten regulären Badetag am Samstag sowie für das Abschlussfest am Sonntag noch einmal mit vielen Bade-gästen, die sich von ihrem alten Bad verabschieden wollen“, so Linden-bad-Chefin Ursula Jünger.

Weitere Information finden Sie unter www.lindenbad.de oder www.halle-we.dlrg.de

Kommentar schreiben

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte die 5 Zeichen im Bild, (Zahlen von 0 - 9 und Buchstaben von A - F),
in das Feld eintragen und das Formular abschicken.

  

Zeichen nicht lesbar, neue Zeichen generieren